Ferienimmobilien: Küchen

Lamellentisch zum Ausziehen: Platz für alle Feriengäste
Lamellentisch zum Ausziehen: Platz für alle Feriengäste © LAIK

Unterschiede zu eigener Küche in den eigenen vier Wänden

Sind Sie stolzer Besitzer einer eigenen Ferienimmobilie? Dann dürfen wir Sie zunächst einmal beglückwünschen. Wenn Sie die Küchenplanung im Feriendomizil noch vor sich haben, stehen Sie möglicherweise vor einigen Fragen: Wo liegen die Unterschiede zur heimischen Küche? Worauf muss ich in der Planung achten? Wir verraten Ihnen, welche Eigenschaften Ihre Zweitküche mitbringen sollte – für minimalen Pflegeaufwand und maximale Erholung.

Kueche-Ferienimmobilie_CDrossSchaffer-Kuechen_Poolhaus2-300x176 Ferienimmobilien: Küchen
Pflegeleichte Oberflächen sind wichtig, flüssigkeits- sowie schmutzabweisend sollten sie sein als auch Fingerabdrücke abwehren © Dross&Schaffer Küchen

Pflegeleicht

Was schon im Alltag ausgesprochen ermüdet, gilt für erholsame Urlaubstage umso mehr: Wohl kaum jemand hat Lust, seine freie Zeit mit der Instandhaltung der Küche zu verbringen. Setzen Sie daher auf Fronten, die nicht permanent von Fingerabdrücken und Spritzern befreit werden müssen. Das wohl pflegeleichteste Material hierfür auf dem Markt ist Fenix NTM. Eine ultraverdichtete, porenfreie Oberfläche führt dazu, dass die Front softmatt wirkt, Fingerabdrücke abwehrt und flüssigkeits- sowie schmutzabweisend ist.

Pflegeleicht sollte auch der am meisten frequentierte Platz der Küche sein: das Spülbecken. Hier eignet sich mitunter gebürsteter Edelstahl: Er ist absolut hygienisch, lebensmittelverträglich sowie in der Pflege rostfrei, hitze- und säurebeständig. Auch Spülbecken aus Keramik, zum Beispiel von systemceram, sind zu empfehlen: Sie sind resistent gegenüber Kratzern, Hitze und Säure und sehen dabei hochwertig und elegant aus, sind allerdings auch deutlich teurer als Edelstahl.

Achten Sie außerdem auf wartungsarme Geräte – schließlich ist in der Ferienimmobilie nicht immer jemand vor Ort. Kühl- und Gefrierschrank sollten über die „NoFrost“-Technologie verfügen, sodass sie am Ende des Urlaubs nicht mühevoll abgetaut werden müssen. 

Kueche-Ferienimmobilie_CHoflehner-Interiors-Manfred-Lang-300x199 Ferienimmobilien: Küchen
Die Küche soll jeglichen Belastungen standhalten, deshalb sollte man auf robuste Materialien achten © Hoflehner Interiors / Manfred Lang

Robust

Wer seine Ferienimmobilie zeitweise vermietet oder Freunden und Bekannten zur Verfügung stellt, kann nicht gewährleisten, dass die Küche stets pfleglich behandelt wird. Setzen Sie daher auf robuste Materialien, die etwaigen Belastungen standhalten. Für die Arbeitsplatte empfehlen sich widerstandsfähige Oberflächen aus Keramik, Granit, Kunststein oder Edelstahl.

Von empfindlichen und pflegeintensiven Arbeitsplatten aus Schiefer, Marmor oder gar Echtholz sollten Sie lieber absehen. Wer dennoch nicht auf die elegante Optik dieser natürlichen Werkstoffe verzichten möchte, kann ein Imitat in Betracht ziehen: Hersteller wie SapienStone kreieren unempfindliche Keramik-Oberflächen in täuschend echten Marmor- oder Holzoptiken, die sich ideal für den Einsatz in der Ferienimmobilie eignen. Zusätzlicher Pluspunkt: Arbeitsplatten aus der „ActiveSurfaces“-Linie von SapienStone wirken antiviral und reinigen sich durch Lichteinstrahlung selbst von Bakterien, Viren und Schmutz.

Multifunktional

Da der Platz in der Ferienimmobilie oftmals begrenzt ist, muss die Küche möglicherweise auf kleinem Raum geplant werden. Entscheiden Sie sich für Küchengeräte mit praktischer Doppelfunktion, zum Beispiel den Quooker: Die Multifunktions-Armatur spendet kochendes, sprudelndes, gekühltes und warmes Wasser aus einem Hahn und ersetzt damit Kleingeräte wie Wasserkocher und Sprudler. Mit einem Dampfbackofen mit Mikrowellenfunktion, zum Beispiel von Gaggenau, lassen sich drei Geräte in einem erwerben.

Kueche-Ferienimmobilie_CQuooker_Portrait_7_Cube-1-1024x878-1 Ferienimmobilien: Küchen
Der Quooker, ein Küchengeräte mit praktischer Doppelfunktion: Die Multifunktions-Armatur spendet kochendes, sprudelndes, gekühltes und warmes Wasser aus einem Hahn © Quooker
Kueche-Ferienimmobilie_CHaecker_qanto_3-188x300 Ferienimmobilien: Küchen
Effiziente Stauraumlösung: herausfahrbare Tablare für versenkbare Küchengeräte © Häcker

Auch Küchenmöbel können multifunktional und platzsparend geplant werden, zum Beispiel mit herausfahrbaren Tablaren und Pocketschränken von Häcker oder Ritterwerk. Nutzen Sie außerdem die Küchenrückwand, um ästhetischen Stauraum zu kreieren: Mit modularen Stecksystemen von THE WALL oder Rotpunkt lassen sich Küchenutensilien stilvoll und praktisch in Szene setzen.

Platzsparend

Eine Küchenplanung auf kleinem Raum bedeutet, dass jeder Zentimeter optimal genutzt sein will. Planen Sie daher mit deckenhohen Einbauschränken, die maximalen Stauraum für (haltbare) Vorräte bieten. Hier lohnt der Gang zum hochwertigen Küchenstudio: Oftmals verfügen diese über eigene Schreiner, die auch auf kleinstem Raum effiziente Stauraumlösungen kreieren. Durch eine clevere Schubladengestaltung mit wertigen Einsätzen lässt sich zusätzlich Ordnung schaffen.

Kueche-Ferienimmobilie_CLEICHT_Staubsauger_Schrank_Haushalt_Aufbewahrung-226x300 Ferienimmobilien: Küchen
Hauswirtschaftschrank: hier ist alles ordentlich auf engstem Raum übersichtlich verstaut © LEICHT

Wer von Mietern eine besenreine Übergabe verlangt, kann sich im Küchenstudio einen Hauswirtschaftsschrank planen lassen, z.B. von LEICHT. Hier finden Besen, Staubsauger und Reiniger auf komprimiertem Raum Platz.

Ein ausziehbarer Tisch passt sich flexibel an die Gästezahl im Ferienhaus an. Schauen spontan Bekannte auf ein Glas Wein vorbei, wird der Sitzplatz einfach vergrößert. Eine hochwertige und stilvolle Lösung gibt es von LAIK aus Bayern: Der Designertisch mit Lamellen kommt ganz ohne sperrige Erweiterungen aus und lässt sich stufenlos um die Hälfte seiner Größe ausziehen.

Kindersicher

Wer sein Feriendomizil nicht ausschließlich selbst nutzt, sondern auch an Familien vermietet, sollte zudem einige „Must haves“ der kindersicheren Küche beachten: Ins Pflichtenheft der Küchenplanung gehören mitunter Vollauszugs-Dämpfer beim Schubladeneinzug, wärmeisolierende Türen beim Backofen und eine fest an der Wand verschraubte Küchenzeile. Um Verbrennungsgefahr zu vermeiden, sollten Elektrogeräte auf Brusthöhe verbaut sein. Außerdem empfiehlt sich ein Induktionskochfeld, das sich – im Gegensatz zum Gas- und Elektroherd – nicht aufheizen kann.

Zwanglos

Kueche-Ferienimmobilien_CRotpunkt-Rueckwand-Stecksystem-e1601027199110-300x225 Ferienimmobilien: Küchen
Stecksysteme für die Küchenrückwand schaffen Platz für wichtige Utensilien und sind individuell planbar © Rotpunkt

Im Gegensatz zur heimischen Küche wird im Ferienhaus eher unaufwändig gekocht und gegessen: Meistens verweilt man doch eher im Lieblingsrestaurant oder bereitet schnelle Mahlzeiten zu, damit mehr Zeit für Erholung und Freizeitaktivitäten bleibt. Eine zwanglose Sitzgelegenheit in der Küche bietet ein Baraufsatz auf der Kochinsel, der zum schnellen Mittagessen sowie zum Aperitif vor dem Restaurantbesuch einlädt.

Etwas anders verhält es sich mit den Getränken: Lassen Sie nicht auch gerne unbeschwerte Urlaubstage auf Terrasse und Balkon bei einem guten Glas Wein ausklingen? Eben. Für die perfekte Temperatur und Lagerung kann sich ein Weinklimaschrank lohnen. So sind die edlen Tropfen auch nach längerer Abwesenheit sofort ideal temperiert und bereit zum Verzehr. Die Geräte gibt es auch in der platzsparenden Einbau-Variante. Investieren Sie außerdem in einen Eiswürfelspender: Beim Sundowner-Cocktail am nächsten lauen Sommerabend werden Sie die Anschaffung nicht bereuen.

Julia Dau

Rate this post
Tags from the story
,