Aus Alt mach Neu in Berlin

Vintage, Wohnzimmer
© closewithcindy / pixabay.com

Obwohl Berlin eine moderne Stadt ist, blickt sie dennoch auf eine lebhafte Vergangenheit zurück. An vielen Orten sprüht die Metropole vor nostalgischem Charme. Das spiegelt sich auch in der Wohnungseinrichtung wider. Es gibt viele tolle Möbelstücke im derzeit angesagten Vintage-Look, die nur darauf warten, wieder in neuem Glanz zu erstrahlen. Leider landet viel zu viel davon auf dem Sperrmüll, denn was alt und verstaubt aussieht, lässt sich mit den geeigneten Methoden schnell wieder richten. Die Suche nach Altem und Schönem lohnt sich, denn viele dieser Raritäten sind käuflich nicht mehr erwerbbar und somit etwas ganz Besonderes.

Der Zauber von Vintage

Es gibt Dinge, die kommen nie aus der Mode, denn sie finden immer einen Liebhaber. So liegt der Retro-Style nach wie vor im Trend. Während im Retro-Style gestaltete Produkte alten Vorbildern nachempfunden sind und somit nur einen nostalgischen Touch besitzen, ist Vintage echt. Es handelt sich also um Gegenstände, die tatsächlich aus der Vergangenheit stammen und es bis in die Neuzeit hineingeschafft haben. Vintage ist somit authentisch und in den Augen vieler Liebhaber auch kostbarer als das Nachgemachte. Echte Vintage-Möbel haben nur einen Haken: Sie sind tatsächlich alt und dementsprechend gebraucht. In den Polstern sammelt sich Staub und Schmutz, was letztendlich auch die Leuchtkraft der Stofffarben negativ beeinflusst. Kurzum, viele der verstaubten Vintage-Möbel wirken weniger einladend. Mithilfe dieses Unternehmens gelingt es, alte Möbel wieder in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Das Möbelstück behält zwar trotzdem augenscheinlich sein Alter, aber das ist nicht weiter schlimm. Auch der Used Look liegt derzeit voll im Trend. Zum Shabby-Chic gehören Gebrauchsspuren einfach dazu.

Wertvolles erkennen und erhalten

Viele Menschen lieben alte Möbelstücke, denn sie besitzen einen ganz besonderen Charme. Gut erhaltene Sofas, Sessel, Tische, Schränke und Kommoden sind deshalb sehr begehrt. Wer den Entrümpelungsservice in Berlin beauftragt, sollte deshalb vorher gut aussortieren oder den Fachbetrieb um Rat bitten. Es sind immer wieder mal ein paar wirklich gute Stücke dabei, die sich für eine Wiederverwendung lohnen. Vielleicht ist es sogar möglich, selbst einige Möbel zu behalten und umzugestalten. Denn auch das lässt sich oft leicht realisieren. Ist der alte Lack ab, kommt das blanke Holz zum Vorschein, das sich nach Belieben neu lackieren oder bemalen lässt. Es gibt so viele topaktuelle Wohntrends. Passt das Shabby-Möbelstück nicht ins neue Ambiente, dann findet es im restaurierten Zustand sicherlich schnell einen Käufer. Wer für das ein oder andere Möbelstück keine geeignete Verwendung findet, kann es auch umbauen. In Mode sind derzeit Katzenmöbel aus alten Einzelstücken. Kommoden, kleine Schränke und dergleichen verwandeln sich mit ein paar Handgriffen in kuschelige Wohnhöhlen oder attraktive Ummantelungen für die Katzentoilette. Aufwändig gestaltete oder geschnitzte Schranktüren lassen sich einzeln entnehmen und zu schönen nostalgischen Dekoelementen umfunktionieren. Das gilt insbesondere auch für alte Holzfenster und Türen, die auf dem Sammlermarkt inzwischen heiß begehrt sind. Kreativ veranlagte Menschen verzieren, bemalen und bearbeiten die Teile und schaffen daraus echte Hingucker für Hof und Garten.

Fazit: Entrümpeln oder reinigen? Mit professioneller Hilfe lässt sich beides schnell und unkompliziert realisieren. Das fachlich geschulte Auge erkennt rasch, welche Möbelstücke sich für eine Restaurierung lohnen.

Tags from the story
, , ,