David Chipperfield Architects entwirft Stadtturm für das Projekt JAHO Berlin-Mitte

Siegerentwurf Stadtturm - Ansicht Holzmarktstraße © David Chipperfield Architects

Das Joint Venture aus Art-Invest Real Estate und der CESA Group hat gemeinsam mit der Senatsverwaltung, dem Bezirk Berlin-Mitte sowie hochkarätigen Architekten und Architektinnen die Entwurfsplanung für den zweiten Bauabschnitt der Projektentwicklung JAHO Berlin-Mitte in einem Workshop-Verfahren einstimmig beschlossen. Das Architekturbüro David Chipperfield Architects konnte sich mit seiner Entwurfsplanung für den Stadtturm gegen elf Wettbewerber durchsetzen.

Gemeinsam mit dem benachbarten Stadthaus und dem Anbau an das Baudenkmal Holzmarktstraße 10 entsteht mit dem Stadtturm das dreigliedrige Ensemble JAHO, das umgeben ist von einem großzügigen Stadtplatz an der Holzmarktstraße / Alexanderstraße mit direktem Zugang zum S- und U-Bahnhof. Der Stadtturm mit einer Fläche von ca. 20.000 qm überzeugt in seiner städtebaulichen Haltung und skulpturalen Form als integrierter Solitär, der in den Dialog mit der Umgebung tritt. Er orientiert sich an den Höhen des Stadthauses und interpretiert diese als Terrassen, Einzüge und Rücksprünge. Dadurch werden einprägsame räumliche und visuelle Bezüge zur Nachbarschaft und direkten Umgebung geschaffen. Im Ergebnis entsteht eine kraftvolle Gebäudeskulptur, die sich durch eine positive stadträumliche Präsenz auszeichnet. Über die öffentlich zugängliche Skybar bietet das Gebäude der Stadtgesellschaft eine einzigartige Aussicht über die Spree und in Richtung des Alexanderplatzes. „Die Setzung und Gestalt des Gebäudes fördern das verbindende und öffentliche Potential des Stadtplatzes und der angrenzenden Außenräume. Die vorhandene Topografie bildet den Ausgangspunkt für ein Konzept, das den fließenden Übergang von innen nach außen bestärkt und dadurch den öffentlichen Charakter des Erdgeschosses betont“, erklärt Hans Krause, Associate Architekt bei David Chipperfield Architects Berlin, die Entwurfsidee.

„Die Abstimmung mit dem Gremium verlief außerordentlich partnerschaftlich und die Entscheidung für das international herausragende Architekturbüro David Chipperfield Architects Berlin ist eine gute Wahl und begrüßen wir sehr. Aus den hochkarätigen Entwürfen wurde ein Gebäude zur Realisierung empfohlen, das sich schlüssig in das Gesamtkonzept JAHO Berlin-Mitte einfügt und einen würdigen Abschluss des Baufeldes bildet. Es war auch eine gute Entscheidung, den öffentlichen Vorplatz am S-Bahnhof Jannowitzbrücke und die Erschließungsgasse entlang der Bahn gestalterisch mit einzubeziehen“, sagt Achaz v. Oertzen, Geschäftsführer der CESA GROUP.

Über das Projekt JAHO Berlin-Mitte

Im Joint Venture realisieren Art-Invest Real Estate und CESA GROUP auf dem Grundstück an der Holzmarktstraße 3-5 in Berlin-Mitte das Projekt JAHO Berlin-Mitte mit insgesamt 50.000 qm. Auf dem Grundstücksareal werden hochwertige Büros sowie Co-Working-Flächen mit öffentlichen Konferenzzonen, die viel Raum für gesundes Arbeiten bieten, realisiert. Mit einem Nahversorger sowie Café- und Gastronomieflächen wird der Bedarf an öffentlichen Flächen des täglichen Bedarfs abgerundet. Bereits im März dieses Jahres wurde nach der Durchführung eines städtebaulichen Workshop-Verfahrens der Siegerentwurf des Architekturbüros Kuehn Malvezzi für den ersten Bauabschnitt mit ca. 30.000 qm ausgezeichnet.

Immobilienmarkt-aktuell_David-Chipperfield_Siegerentwurf-Stadtturm-Ansicht-Spreeseite_Copyright-David-Chipperfield-Architects-159x300 David Chipperfield Architects entwirft Stadtturm für das Projekt JAHO Berlin-Mitte
Siegerentwurf Stadtturm – Ansicht Spreeseite © David Chipperfield Architects

Über David Chipperfield Architects

David Chipperfield Architects wurde 1985 von David Chipperfield in London gegründet. Das Büro hat seither zahlreiche internationale Architekturwettbewerbe gewonnen und über 100 Projekte realisiert. Das vielfältige internationale Werk umfasst Kultur-, Wohn- und Gewerbebauten, Gebäude für Bildung und Freizeit sowie öffentliche Projekte und städtebauliche Masterpläne. Büros in London, Berlin, Mailand und Shanghai wirken an der großen Bandbreite an Projekten und Typologien von David Chipperfield Architects mit.

David Chipperfield Architects arbeitet mit klaren, ganzheitlichen Konzepten, die mit einem Fokus auf sorgfältige Ausarbeitung umgesetzt werden und das Ziel haben, einen nachhaltigen Mehrwert für die Gesellschaft zu schaffen.

Über Art-Invest Real Estate

Art-Invest Real Estate ist ein langfristig orientierter Investor, Asset Manager und Projektentwickler von Immobilien in guten Lagen mit Wertschöpfungspotential. Der Fokus liegt auf den Metropolregionen in Deutschland, Österreich und Großbritannien. Art-Invest Real Estate verfolgt mit institutionellen Investoren, ausgewählten Joint-Venture-Partnern sowie mit eigenem Kapital eine „Manage to Core“-Anlagestrategie. Die Bandbreite der Investitionen reicht über das gesamte Rendite- und Risikospektrum in den Bereichen Büro, innerstädtischer Einzelhandel, Hotel, Wohnen und Rechenzentren.

Weitere Informationen unter www.art-invest.de.