Friedrichshagener Müggelsee-Kiez

Weiter Seeblick, eigener Bootsanleger, exklusive Wohnlagen in bester Nachbarschaft

Der Müggelsee-Kiez ist ein ganz besonderer Hauptstadt-Kiez, seine Lage ist einzigartig: im traditionsreichen Naherholungsgebiet mit einem natürlichen Wassersportparadies direkt vor der Haustür. Der Müggelsee-Kiez ist als exklusiver Standort herrschaftlicher Häuser und Wohnungen mit unverbaubarem Blick aufs Wasser bekannt. Was der Wannsee im Westen, ist der Müggelsee im Osten Berlins.

Sonderthema_Wohnen-am-Wasser_Friedrichshagener_hauptmann-von-kopenick-248174_Thomas-Wolter-auf-Pixabay--225x300 Friedrichshagener Müggelsee-Kiez
Hauptmann von Köpenick © Thomas Wolter / pixabay.com

Preußenkönig Friedrich II., auch Friedrich der Große genannt, hat Friedrichshagen im Jahr 1753 gründen lassen. So bescheiden das Leben damals gewesen ist, so idyllisch war schon immer die Lage des kleinen Kolonistendorfs am Müggelsee. Diese erstklassige Lage am Wasser sollte sich in späteren Jahrhunderten noch als großer Vorteil erweisen, denn sie machte Friedrichshagen als Ausflugsziel für Sommerfrischler genauso attraktiv, wie für vermögende Berliner, die sich hier ihre Villen mit Seeblick bauten. Im Jahr 1842 wurde die Haltestelle Friedrichshagen auf der Eisenbahnstrecke von Berlin nach Frankfurt an der Oder eröffnet. Durch diese günstige Verkehrsanbindung entwickelte sich Friedrichshagen zu einem Villenvorort und beliebten Ausflugsziel für Berliner, die besonders die landschaftlichen Reize des Müggelsees genossen. Friedrichshagen erhielt um 1880 den Titel Klimatischer Luftkurort. Zwei Badestellen, der Kurpark, Restaurants, Biergärten und Hotels entstanden am Ufer des Müggelsees.

Paradies für Wassersportler, Naturliebhaber und Kulturbegeisterte

Der Berliner Müggelsee ist ein Eldorado für Wassersportler. Die Tradition der dort ansässigen Segel- und Ruderclubs ist Jahrhunderte alt. Vom wohl schönsten See Berlins haben Segler und Motorbootfahrer freien Zugang zu den weitverzweigten Wasserstraßen in Berlin und Brandenburg. Über mehrere Schleusen gelangen sie sogar bis an die Ostsee. Wegen der Lage im äußersten Südosten Berlins genießt Friedrichshagen bis heute den Ruf eines Künstlerdorfs. Jeden Sommer öffnen bildende Künstler ihre Ateliers und gewähren Einblicke in ihre Arbeit. Friedrichshagen beheimatet eine Vielzahl von Galerien. Wechselnden Ausstellungen mit Werken von Künstlern aus ganz Europa sind zu sehen. Das im Jahr 1930 erbaute Naturtheater Friedrichshagen bietet im Sommer Kinovorstellungen und Konzerte unter freiem Himmel. Neben Konzerten und Kleinkunstveranstaltungen gilt das im Frühjahr und Herbst stattfindende Kneipenfest als musikalischer Höhepunkt. Eine Nacht lang wird für Musikliebhabern in zahlreichen Lokalen Livemusik von Klassik über Jazz bis hin zu Rock und Blues gespielt. Im Herbst lockt zudem das Kultur-Festival „Dichter.dran“ Kultur-Interessierte ins Künstlerdorf Friedrichshagen: Für ein ganzes Wochenende werden in vielen Läden, Ateliers, Schulen und anderen Veranstaltungsorten anspruchsvolle Kulturevents angeboten.

Sonderthema_Wohnen-am-Wasser_Friedrichshagener_11-BA6-Westansicht-Belebt-300x213 Friedrichshagener Müggelsee-Kiez
Unverbindliche Visualisierung – Westansicht © KAB GmbH

Müggelsee-Residenzen – Heimat mit Seeblick

Berlin ist ein wichtiger Ort kultureller Inspirationen, Wachstumsmarkt vieler Branchen, eine offene Weltstadt mit Herz. Im Ost-Berliner Müggelsee-Kiez entsteht auf einem einzigartigen Seegrundstück eine Heimat für Anspruchsvolle – die Müggelsee-Residenzen mit einem unverbaubaren Rundumblick, der die pure Natur am Rande des Müggelsee-Villenviertels zeigt. Erlesene Materialien, eine eigene Marina, die luxuriöse Wellness-Oase, der hauseigene Badestrand und ein Concierge machen das Leben am Ufer des Müggelsees so angenehm und lebenswert. Das außergewöhnliche Wohnensemble aus sieben Gebäuden bietet 59 ganz besondere Eigentumswohnungen. Erste Eigentümer haben ihre Seedomizile bereits bezogen. Segler und Motorbootliebhaber verbinden hier Lifestyle und Wohnen in einer einzigartigen Weise.

Schulen, Geschäfte, schnelle Verbindungen

Friedrichshagen hat zwei Oberschulen, das Gerhart-Hauptmann-Gymnasium, die Wilhelm-Bölsche-Schule und drei Grundschulen. Vom Müggelsee-Kiez aus sind sie alle gut erreichbar. Zudem liegt der Berliner Ortsteil Köpenick mit zahlreichen Ärzten, Behörden, Supermärkten, Schulen, Restaurants und Fachgeschäften aller Art nah an Friedrichshagen und in Sichtweite des Müggelsee-Kiezes. Die Verbindungen ins übrige Berlin sind mit der S-Bahn und dem Auto exzellent. Der Friedrichshagener Müggelsee-Kiez – ein Natur- und Wassersportparadies mit Wohnungen und Villen für Anspruchsvolle, die es schätzen, in bester See-Lage am Rande der Hauptstadt zu residieren.

Bastian Behrens


Ich bin an weiteren Informationen für dieses Bauobjekt interessiert:


Bitte ein Exposé per E-Mail oder PostBesichtigungstermin vereinbarenBitte um Rückruf (Bitte Telefonnummer angeben)Ich möchte gerne zusätzlich Exposés von Neubauprojekten aus dem Bezirk von weiteren Anbietern erhalten.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Straße

Postleitzahl

Ort

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer