Die Müggelsee-Residenzen

Das einzigartige Wohnensemble ist am Ufer des Großen Müggelsees entstanden

Mueggelsee-Residenzen_Seehaeuser-300x200 Die Müggelsee-Residenzen
Seehäuser © KAB GmbH

Der Müggelsee-Kiez ist ein ganz besonderer Hauptstadt-Kiez, seine Lage ist einzigartig: im traditionsreichen Naherholungsgebiet mit einem natürlichen Wassersportparadies direkt vor der Haustür. Der Müggelsee-Kiez ist als exklusiver Standort herrschaftlicher Häuser und Wohnungen mit unverbaubarem Blick aufs Wasser bekannt. Was der Wannsee im Westen, ist der Müggelsee im Osten Berlins. Zudem ist der Berliner Müggelsee ein Eldorado für Wassersportler. Die Tradition der dort ansässigen Segel- und Ruderclubs ist Jahrhunderte alt. Vom wohl schönsten See Berlins haben Segler und Motorbootfahrer freien Zugang zu den weitverzweigten Wasserstraßen in Berlin und Brandenburg. Über mehrere Schleusen gelangen sie sogar bis an die Ostsee. Wegen der bevorzugten Lage im äußersten Südosten Berlins genießt Friedrichshagen bis heute den Ruf eines Künstlerdorfs am Müggelsee. Jeden Sommer öffnen bildende Künstler ihre Ateliers und gewähren Einblicke in ihre Arbeit. Friedrichshagen beheimatet eine Vielzahl von Galerien. Wechselnden Ausstellungen mit Werken von Künstlern aus ganz Europa sind zu sehen. Das im Jahr 1930 erbaute Naturtheater Friedrichshagen bietet im Sommer Kinovorstellungen und Konzerte unter freiem Himmel.

AußergewöhnlichesWohnensemble am See

Auf einem außergewöhnlichen Grundstück von 12.000 Quadratmetern Fläche ist direkt am Großen Müggelsee eine Heimat für Anspruchsvolle entstanden – die Müggelsee-Residenzen mit einem unverbaubaren Rundumblick, der die pure Natur am Rande des Müggelsee-Villenviertels zeigt. Erlesene Materialien, die luxuriöse Wellness-Oase, der hauseigene Badestrand und ein Concierge machen das Leben am Ufer des Müggelsees so angenehm und lebenswert. Segler und Motorbootliebhaber verbinden hier Lifestyle und Wohnen in einer einzigartigen Weise. Das außergewöhnliche Wohnensemble aus sieben Gebäuden bietet 59 exklusive Eigentumswohnungen. Gekrönt wird das außergewöhnliche Ensemble durch ein ganz besonders innovatives Parkhaus der Firma Klaus Multiparking. Es gestattet seinen Nutzern Autos nicht nur ebenerdig zu parken, sondern auch im Boden zu versenken und ins Obergeschoss zu befördern.

Muggelsee-Residenzen-Berlin-09252020_11324603-300x169 Die Müggelsee-Residenzen
Unverbindliche Visualisierung – Müggelsee-Residenzen © D.K. Real Estate

Entwicklung mit Hindernissen

„Was gibt es Schöneres als am Wasser zu wohnen?“, dachte sich Hans-Jürgen Alda, Geschäftsführer der Objektgesellschaft Müggelseedamm, als er das ehemalige Gästehaus des Zentralkomitees der SED mitsamt Grundstück und Steganlage im Jahr 2005 erwarb. Dort sollten in den kommenden Jahren die repräsentativen Müggelsee-Residenzen in erster Ufer-Lage entstehen. Der bereits existierende Steg stellte einen wichtigen Vermarktungsaspekt für das neue Wohnensemble dar. Er sollten 30 Stellplätze für Boote bereitstellen und direkt daneben war ein Privatstrand geplant. Daraus wurde in den vergangenen 15 Jahren die „Steg-Affäre vom Müggelsee“. Und die entwickelte sich so: Im Jahr 2006 wurde der Müggelsee überraschend als Fauna-Flora-Habitat-Gebiet an die EU-Kommission gemeldet und 2017 als Naturschutzgebiet gesichert. Nach langem hin und her hatten sich dann im Jahr 2015 die Oberste Naturschutzbehörde und die Wasserbehörde des Senats auf einen Kompromiss – 18 statt 30 Motorboote, Rückbau der Ufermauer, Schaffung eines Schilfgürtels – für die zukünftige Steganlage geeignet. Jedoch legte die Berliner Landesarbeitsgemeinschaft Naturschutz e.V. gegen die Einigung Klage ein. Sie stützen sich auf eine Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs. Seither ist der Steg lediglich vor dem Einsturz bewahrt worden. Marode Betonpfähle wurden durch Stahlpfähle ersetzt und der Laufsteg saniert. Fest steht: Die Steganlage ist schon immer ein Teil des Areals gewesen. Sie war auch Bestandteil des Kaufvertrags und soll nun nicht mehr dazu gehören? Hans-Jürgen Alda ist optimistisch, dass die Steganlage eines Tages so genutzt werden kann, wie das im Kaufvertrag auch vorgesehen war und wie es den Käufern zugesichert wurde. Bis dahin arbeitet er unermüdlich an der weiteren Optimierung des Ensembles. Die Eigentümer der Müggelsee-Residenzen Berlin, und des damit verbundenen Sondereigentums, wissen den Einsatz für die außergewöhnliche Anlage sehr zu schätzen.

Neubauprojekt-Hinweisbanner-2017 Die Müggelsee-Residenzen

Mueggelsee-Residenzen_KAB-Seedomizil-300x188 Die Müggelsee-Residenzen
Unverbindliche Visualisierung © KAB GmbH

Innovatives Parkhaus für höchste Ansprüche

Eine Besonderheit der Müggelsee-Residenzen ist das innovative Parkhaus. Da so nah am See keine Tiefgarage errichtet werden konnte, ist eine ganz besondere Lösung gefunden worden: Eine Garage, in der ebenerdig geparkt wird und bei der zusätzlich PKWs mit einem Lift im Boden versenkt und in den ersten Stock befördert werden können. Technisches Zentrum der Anlage ist das TrendVario- und MultiBase-System von Klaus Multiparking, bei dem die Stellplätze horizontal und vertikal verschiebbar sind, wobei pro System immer ein Leerplatz benötigt wird, damit auch alle Fahrzeuge unabhängig voneinander abgerufen werden können. Durch dieses besondere Parksystem ist es gelungen, auf dem Grundstück der Müggelsee-Residenzen 39 Stellplätze zu errichten. Im Parkhaus der Müggelsee-Residenzen wird ebenerdig, im Unter- und im Obergeschoss geparkt. Diese Lösung ist platzsparend und die anspruchsvollen Bewohner der Residenzen müssen trotzdem keine Kompromisse eingehen, da die innovative Garage Fahrzeuge mit einem Maximalgewicht von bis zu 2,6 Tonnen und einer Höhe von bis zu 2,10 Metern aufnimmt. So können auch schwere Geländewagen und große Limousinen problemlos untergestellt werden. Mit einer Stellplatzbreite von bis zu 2,50 Metern und einer Durchgangshöhe von 2,10 Metern steht den Bewohnern viel Platz beim Ein- und Ausparken ihrer exklusiven Gefährte zur Verfügung. Und dieses ganz besondere Parkhaus hat noch einen weiteren Vorteil:  Es konnte im Erdgeschoss weitgehend geschlossen gebaut werden. Somit sank der Geräuschpegel für die umliegenden Wohnungen und die Bewohner werden nicht durch Lärmemissionen gestört. Dieses Parkhaus der Extra-Klasse krönt die exklusiven Müggelsee-Residenzen.

Fritz Thormann


    Ich bin an weiteren Informationen für dieses Bauobjekt interessiert:


    Bitte ein Exposé per E-Mail oder PostBesichtigungstermin vereinbarenBitte um Rückruf (Bitte Telefonnummer angeben)Ich möchte gerne zusätzlich Exposés von Neubauprojekten aus dem Bezirk von weiteren Anbietern erhalten.

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Straße

    Postleitzahl

    Ort

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Ihre Telefonnummer


    Rate this post