Meilenstein-Event im Quartier Heidestrasse

Immobilienmarkt aktuell_QH TRACK_herbstlich
QH TRACK - Unverbindliche Visualisierung © Quartier Heidestrasse

Letzter Grundstein für Bürogebäude QH Track gelegt

Grundsteinlegung für den letzten von neun Baukörpern in Anwesenheit von Wirtschaftssenatorin Ramona Pop und Dr. Martin Heinig, Managing Director SAP Berlin.

Immobilienmarkt-aktuell_QH-TRACK_Dr.-Martin-Heinig-Thomas-Bergander-Ramona-Pop-300x200 Meilenstein-Event im Quartier Heidestrasse
Feierliche Grundsteinlegung – Dr. Martin Heinig (SAP), Thomas Bergander (GF Quartier Heidestraße), Ramona Pop (Senatorin) © Christian Kruppa

Im Quartier Heidestrasse gab es einmal mehr Grund zum Feiern: Im letzten Bauabschnitt des Bürogebäudes QH Track, das die neue Europacity nach Westen hin abschließt, hat der Hochbau begonnen. Zu dem Meilenstein-Event, bei dem der Grundstein für den letzten der neun Baukörper gelegt wurde, begrüßte Thomas Bergander, Geschäftsführer der Quartier Heidestraße GmbH, die Berliner Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe Ramona Pop sowie Dr. Martin Heinig, Managing Director SAP Berlin, COO to Executive Board Member, Technology & Innovation.

Maßgeschneiderte Digitalisierung

QH Track, in dem sich knapp drei Viertel der Büroflächen des Quartier Heidestrasse konzentrieren, ist ein wesentlicher Baustein für das neuartige Digitalisierungskonzept der gesamten Quartiersentwicklung, welches Bewohner, Büronutzer, Dienstleistungen, Einzelhandel und Mobilitätsinfrastruktur umfassend vernetzt. Hierfür wurden im Vorfeld aus dem Pool des technologisch Machbaren konkrete Mehrwerte für Nutzer und Betreiber erarbeitet, um im Sinne einer nachhaltigen Qualität und Profitabilität künftige Bedarfe und Synergieeffekte zu antizipieren. Für die verschiedenen digitalen Innovationsfelder Quartier, Gebäude, Büro- und Gewerbeflächen sowie Wohnflächen wurden frei kombinierbare Module entwickelt. Aus diesen können sich die jeweiligen Nutzer entsprechend ihres individuellen Bedarfs ein „Digital Ready“-Paket für ihre Mietfläche zusammenstellen, bzw. zu einem späteren Zeitpunkt Add on-Angebote wahrnehmen. Für die Mitarbeiter der Unternehmen, die sich im QH Track ansiedeln, bedeutet das, dass alle Angebote nicht nur des Gebäudes, sondern auch des gesamten Umfelds per App verfügbar sind und das Quartier als Ganzes zum Campus wird.

SAP gründet eigenen Entwickler-Campus in QH Track

QH Track bietet mit flexiblen Flächenzuschnitten zwischen 500 und 30.000 Quadratmetern Mietfläche Raum für unterschiedlichste Nutzer – von der repräsentativen Konzernzentrale bis hin zu mittleren und kleinen Unternehmen. Wesentlicher Ankermieter mit Synergieeffekt ist der Software-Konzern SAP, der bereits 30.000 Quadratmeter angemietet hat, um in QH Track einen neuen Entwickler-Campus zu gründen.

Ramona Pop, Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe: „Im Quartier Heidestrasse werden wir beispielhaft sehen, wie sich Arbeiten, Wohnen und Handel in der Innenstadt ergänzen und gegenseitig stärken. Berlin braucht Arbeitsplätze auch im ganz buchstäblichen Sinn: maßgeschneiderte moderne Orte zum Arbeiten, in denen sich jedes Unternehmen bestmöglich etablieren und weiterentwickeln kann. Im Quartier Heidestrasse wird Digitalisierung, die Nutzung intelligenter Technologien und die konsequente Vernetzung der Gebäude groß geschrieben – ein perfekter Ort für ein innovatives Unternehmen wie SAP. SAP bereichert mit seinem neuen Entwickler-Campus die Europacity und prägt unser Berliner Tech-Ökosystem. Berlin ist und bleibt Vorreiter und der richtige Ort für Neues.“

Dr. Martin Heinig, Managing Director SAP Berlin, COO to Executive Board Member, Technology & Innovation: „Berlin hat ein sehr starkes Tech-Ökosystem mit vielen Start-ups und Innovationstreibern. SAP Berlin passt hervorragend hier hinein, da wir im Zusammenspiel mit dem Ökosystem neue Impulse setzen und erhalten. Durch den neuen Standort werden wir eine bedeutende SAP-Präsenz in Berlin schaffen, die den Raum für die benötigten Arbeitsplätze bietet, die Nutzung bereichsübergreifender Synergien sicherstellt und Schlüsselakteure wie Kunden, Partner und neue Talente anzieht. Mit dem digitalen Campus im Quartier Heidestrasse schaffen wir ein außergewöhnliches Kunden- und Mitarbeiter Erlebnis, welches die Innovationskraft der SAP präsentiert.“

Moderne und flexible Arbeitsplätze für 8.500 Menschen

Thomas Bergander, Geschäftsführer der Taurecon Real Estate Consulting erklärte anlässlich der Grundsteinlegung für den letzten der neun Baukörper von QH Track: „Noch vor zwei Jahren brauchte es vor allem Phantasie, um sich die Entwicklung eines lebhaften Quartiers in zentraler Lage am Berlin Hauptbahnhof vorzustellen. Jetzt können wir sehen, wie die Pläne Gestalt annehmen. Mit hochmoderner technologischer Unterstützung wird das Leben und Arbeiten im Quartier Heidestrasse smart und ökologisch werden. Die künftigen Nutzer und Nutzerinnen von QH Track werden nicht nur vom innovativen Charakter dieses Gebäudes profitieren, sondern auch wichtiger Teil des lebendigen Quartiers sein.“

Der markante, rund 550 lange Baukörper nach Entwürfen des Büros EM2N Architekten wird durch fünf bis zu ca. 55 Meter hohe Türme strukturiert, die für markante Adressbildung sorgen. Das Ensemble kommuniziert mit drei verschiedenen Gebäudetypen. Es gibt den Typ „Warehouse“ mit bis zu 4 Meter hohen Decken, offenen Betonelementen und „rougher“ Architektur, die „Pencils“, Hochhäuser mit viel Weitblick rundherum sowie drittens „Headquarters“, ausgelegt auf Single-Tenant-Vermietung und mit der Möglichkeit von Sondernutzungen.

Insgesamt werden bis zu 8.500 Menschen in QH Track arbeiten – mitten in der Stadt und mit kurzen Wegen zu grünen Freiräumen und in unmittelbarer Nähe des zentralen Stadtplatzes mit Gastronomie- und Einkaufsangeboten.

Quartier Heidestrasse: Smart und ökologisch leben und arbeiten

Mit dem Quartier Heidestrasse entsteht auf rund 8,5 Hektar Fläche direkt in der Mitte Berlins ein facettenreiches, urbanes Stadtquartier. Alle Formen des modernen Arbeitens, Lebens und Wohnens werden hier miteinander vereint: Die sechs Teilprojekte des Quartiers umfassen insgesamt rund 199.600 Quadratmeter BGF Büro- und Gewerbeflächen einschließlich eines Hotels und einer Kita sowie mehr als 940 Mietwohnungen mit ca. 95.400 Quadratmeter BGF. Das Herzstück des Quartiers – QH Core – wird bereits im Januar 2021 bezogen. 2023 sollen QH Track und das gesamte Quartier fertiggestellt sein.

STÖBE

Weitere Informationen: www.quartier-heidestrasse.com