Exklusives Ensemble am Ufer der Spree

00_Titelbild - Nr1_Ziegert
Unverbindliche Visualisierung © ZIEGERT - Bank- und Immobilienconsulting GmbH

No.1 Charlottenburg vereint eleganten Luxus, zentrale Lage und idyllischen Spreeblick

Exklusives_Ensemble_No1_Ziegert_01 Exklusives Ensemble  am Ufer der Spree
Unverbindliche Visualisierung © ZIEGERT – Bank- und Immobilienconsulting GmbH

Am Spreeufer in direkter Nachbarschaft zur Königlichen Porzellan-Manufaktur (KPM) haben die irischen Bauträger Cannon & Cannon mit dem Projekt No.1 Charlottenburg ein Ensemble mit zwei unmittelbar am Wasser gelegenen Wohntürmen und mit dreizehn eleganten Stadthäusern errichtet. Obwohl das gesamte Areal rund um den großen Tiergarten, der sich in in unmittelbarer Nähe befindet, einer großen Transformation unterliegt, bleibt der Tiergarten selbst eine Oase der Entspannung und Entschleunigung.

Exklusives_Ensemble_No1_Ziegert_03 Exklusives Ensemble  am Ufer der Spree
Unverbindliche Visualisierung © ZIEGERT – Bank- und Immobilienconsulting GmbH

In die ersten Apartements sind die Wohnungseigentümer schon eingezogen und genießen den besonderen Charme dieser Umgebung.

Anzeige

Ziegert-Banner-0219 Exklusives Ensemble  am Ufer der Spree

Die Fertigstellung für das gesamte Projekt mit insgesamt 272 Eigentumswohnungen ist für Ende 2019 anvisiert. Das neu geschaffene Quartier ist gruppiert um eine für alle Berliner freizugängige Grünfläche sowie den neu geschaffenen Wilhelm-Caspar-Wegely-Platz inklusive eines Spazierweges zur Spree. „Hier ist eine Oase im Zentrum der Stadt, ein geheimes Juwel für alle Berliner und Neuberliner, entstanden“, erklärt Ann Cannon, Geschäftsführerin von Cannon & Cannon.

Exklusives_Ensemble_No1_Ziegert_01 Exklusives Ensemble  am Ufer der Spree
Unverbindliche Visualisierung © ZIEGERT – Bank- und Immobilienconsulting GmbH

Das gilt auch für die ansprechende Landschaftsgestaltung des Areals für die ebenfalls die Königliche Porzellan-Manufaktur Pate stand. „Es gab hier mal einen Kanal mit einem Hafen sowie Gewächshäuser“, erzählt die verantwortliche Architektin Caroline Stahl. Das inspirierte sie dazu, auf dem Areal, das freizugängig und öffentlich sein wird, ein Wasserspiel installieren zu lassen. „In den Innenhöfen wird es versteckte Gärten geben, die an die Gewächshäuser erinnern sollen, die hier einst standen. An den Blumen und Pflanzen dort haben sich die Porzellan-Malerinnen seinerzeit orientiert“, erzählt sie.

Exklusives_Ensemble_No1_Ziegert_02 Exklusives Ensemble  am Ufer der Spree
Unverbindliche Visualisierung © ZIEGERT – Bank- und Immobilienconsulting GmbH

Projektpartner und verantwortlich für die Vermarktung ist das Berliner Immobilienunternehmen ZIEGERT Gruppe. „Der Standort ist sowohl für das nationale wie internationale Publikum interessant. In keiner anderen europäischen Metropole sind derzeit zentrale Wasserlagen überhaupt noch verfügbar. Hier in Berlin gibt es noch ehemals industriell genutzte Flächen am Wasser, die jetzt dem Wohnungsbau zugeführt werden. Nirgendwo sonst kommen sich Wasser und Geschichte, Konzerne und Szene so nahe wie hier.

Die Nachfrage ist groß. Knapp 75 Prozent der aktuell im Vertrieb befindlichen Einheiten sind bereits verkauft“, betont Sven Henkes,
Geschäftsführer der ZIEGERT Gruppe.

Tel: 030 880 353 – 585
www.no1charlottenburg.de

Ich bin an weiteren Informationen für dieses Bauobjekt interessiert:

Bitte ein Exposé per E-Mail oder PostBesichtigungstermin vereinbarenBitte um Rückruf (Bitte Telefonnummer angeben)Ich möchte gerne zusätzlich Exposés von Neubauprojekten aus dem Bezirk von weiteren Anbietern erhalten.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Straße

Postleitzahl

Ort

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer

[recaptcha]


Exklusives Ensemble am Ufer der Spree
Artikel bewerten