Der ChaWi-Kiez – Leben in Bestlage

Mondäne Gründerzeit- und exklusive Neubauwohnungen prägen den Kiez

Vom berühmten Kurfürstendamm bis zur prächtigen Bismarckstraße erstreckt sich ein ganz besonderes Viertel Berlins – der ChaWi-Kiez. Er verdankt seinen Namen dem „Cha“, das für Charlottenburg steht, und dem „Wi“ von Wilmersdorf. Der ChaWi-Kiez liegt im Westen Berlins zwischen Bismarckstraße, Kantstraße und dem Kurfürstendamm. Geprägt wird er durch herrschaftliche Altbauten, erstklassige Restaurants und Bars, den Kurfürstendamm mit seinen Premium-Geschäften, Theatern, Parks, Salons und Verkehrsmitteln jeder Art. Eigentümer und Mieter residieren hier in erstklassigen Wohnlagen. Häufig in ausgesprochen großzügigen Altbauwohnungen, die vor hundert und mehr Jahren errichtet wurden, als der Kurfürstendamm und seine Seiten- und Parallelstraßen zu Quartieren für das vermögende Bürgertum ausgebaut wurden. Hinzu kommen moderne und nicht weniger exklusive Neubauwohnungen, die höchsten Ansprüchen genügen und anspruchsvolle Bewohner aus aller Welt in die deutsche Hauptstadt ziehen.

Engel-Voelkers_Kiezbericht_1MommsenWieland_Hausansicht_PWB-PHOTO-GRAPHIC-DESIGN-300x200 Der ChaWi-Kiez – Leben in Bestlage
Mommsen & Wieland, Hausansicht © PWB PHOTO & GRAPHIC DESIGN

Mommsen & Wieland

Wie für Prachtbauten aus der Ära der Belle Époque üblich, verfügt das im Jahr 1905 errichtete Wohnhaus „Mommsen & Wieland“, nicht weit vom Kurfürstendamm gelegen, über sehr großzügig geschnittene Altbauwohnungen mit etwa 120 bis 255 Quadratmetern Wohnfläche, hohe Decken, Stuckverzierung, Flügeltüren, hochwertige Parkettfußböden und besonders große Fenster. Die Sanierung der Eigentumswohnungen mit vier bis sieben Zimmern in diesem außergewöhnlichen Gebäude, Mommsen- Ecke Wielandsraße, erfolgte kürzlich sehr behutsam und detailgetreu. Größter Wert wurde auf die Erhaltung der altbautypischen Elemente gelegt. Die Bäder sind mit edelsten Materialien ausgestattet worden. Alle Dachgeschosswohnungen verfügen über private Dachterrassen mit fantastischen Blicken über Charlottenburg und gemütlichen Kaminen im offenen Wohnbereich. Aufzüge sind in beiden Treppenhäusern vorhanden.

Neubauprojekt-Hinweisbanner-2017 Der ChaWi-Kiez – Leben in Bestlage

Neben der historischen Mitte im Osten ist das Gebiet rund um den Kurfürstendamm, die Kantstraße und die Bismarckstraße heute als City-West eines der beiden Zentren Berlins. Hier liegen die Technische Universität und die Universität der Künste, das Olympiastadion, die Deutsche Oper, das Internationale Congress Centrum ICC und der weithin sichtbare, nachts farbig illuminierte, Funkturm von West-Berlin.

Engel-Voelkers_Kiezbericht_1neunzehnhundert_Hausansicht_beyond-visual-arts-GmbH-300x158 Der ChaWi-Kiez – Leben in Bestlage
neunzehnhundert, unverbindliche Viaualisierung, Hausansicht © beyond visual arts GmbH

Neunzehnhundert

Als das imposante Gründerzeitgebäude „neunzehnhundert“ um das Jahr 1900 in der Leibnizstraße Ecke Niebuhrstraße geschaffen wurde, waren repräsentative Wohnungen beim gehobenen Bürgertum sehr beliebt. Mit den beeindruckenden hohen Decken und Stuck verzierten Wänden waren sie Statussymbole der Kaiserzeit. Und auch heute ist die Begeisterung für Altbauwohnungen ungebrochen. Bei der aufwendigen Sanierung des „neunzehnhundert“ in den Jahren 2020 / 21 wurden alle Stränge erneuert, viele charakteristische Details erhalten und moderner Komfort ergänzt. Alle Wohnungen sind per Aufzug erreichbar. Modern aufgeteilte Eigentumswohnungen mit zwei bis sieben Zimmern, ca. 43 bis 229 Quadratmetern Wohnfläche, neuen Fenstern, neuen hofseitigen Balkonen, offen konzipierten Wohn- und Essbereichen, Erkern und Balkonen sind entstanden. Sie werden im veredelten Rohbau verkauft, der viel Raum für die eigene Gestaltung lässt und eine kreative Basis für ein außergewöhnliches Leben bietet.

Neubauprojekt-Hinweisbanner-2017 Der ChaWi-Kiez – Leben in Bestlage

Unterhaltung wird im ChaWi-Kiez großgeschrieben: Die Kinos, von denen das bekannteste der in altem Glanz erstrahlende „Zoo-Palast“ ist, bieten ein breites Programm. Ebenfalls beliebt: Das prachtvolle „Theater des Westens“ mit seinen bedeutenden Musicalaufführungen. In zahlreichen weiteren Theatern wird vom klassischen Schauspiel bis zur experimentierfreudigen „Schaubühne“ am Lehniner Platz ein breites Repertoire angeboten, das Theaterfreunde aus aller Welt anlockt.

Engel-Voelkers_Kiezbericht_1BEYONDseventytwo_Hausansicht_ZOA3D-Ltd-300x250 Der ChaWi-Kiez – Leben in Bestlage
BEYONDseventytwo, unverbindliche Visualisierung, Hausansicht © ZOA3D Ltd.

BEYONDseventytwo

Die ruhige Lage im Hof der Pestalozzistraße 72 gab diesem Neubauprojekt den Namen „BEYONDseventytwo“. Nach Westen hin ausgerichtet, werden die zwischen ca. 54 und 60 Quadratmeter großen Apartments mit offenen Wohn-/Ess- und Schlafbereichen, Smart-Home-Systemen und modernsten Materialien ausgestattet. Die Nachmittagssonne fällt durch bewegliche Holzlamellen-Schiebetüren der bodentiefen Fensterfronten und schafft eine ganz besondere Wohnatmosphäre. Das Mehrfamilienhaus mit acht Eigentumswohnungen wird auf einem bestehenden Parkhaus errichtet, das den Käufern Stellplätze zur Verfügung stellt, die erworben werden können – teilweise sogar mit E-Mobilität. Und die gemeinschaftliche Outdoor-Fitnessfläche ersetzt bei gutem Wetter jedes Fitnessstudio.

In den Straßen des ChaWi-Kiezes betreiben kreative Künstler und Kunsthandwerker ihre Galerien, Studios, Boutiquen und Geschäfte. Es ist ein Vergnügen, an einem Samstag durch die Straßen und an den Schaufenstern vorbeizuflanieren, sich zwischendurch in einem Bistro oder Café zu stärken und dann noch etwas Ausgefallenes zu kaufen.

Engel-Voelkers_Kiezbericht_Lietzensee_01_PWB-PHOTO-GRAPHIC-DESIGN Der ChaWi-Kiez – Leben in Bestlage
Lietzensee © PWB PHOTO & GRAPHIC DESIGN

Schiller meets Bismarck

Engel-Voelkers_Kiezbericht_1Schiller-meets-Bismarck_Haeuser-Schiller-meets-Bismarck_ZOA3D-Ltd-300x197 Der ChaWi-Kiez – Leben in Bestlage
Schiller meets Bismarck, unverbindliche Visualisierung, Häuser Schiller meets Bismarck © ZOA3D Ltd.

In der Charlottenburger Schillerstraße 54a und der Bismarckstraße 73a wird derzeit ein attraktives Neubau-Ensemble mit zwei Häusern und 32 komfortablen Eigentumswohnungen errichtet. Die Häuser werden in ruhiger Hoflage über vier bis fünf Geschosse verfügen. Auf Wohnflächen von ca. 34 bis 98 Quadratmetern lassen sich hier zukünftig moderne Wohnträume in Charlottenburg verwirklichen. Und wer gern von Zuhause aus arbeitet, der richtet sich hier einen smarten Arbeitsplatz mitten in der Stadt ein. Praktisch: Dank der gute ÖPNV-Anbindung sind Sie schnell in der gesamten Berliner Innenstadt.

Der ChaWi-Kiez ist hervorragend durch S-Bahnen, U-Bahnen und Busse erreichbar. Die Bahnhöfe Zoo und Charlottenburg verbinden den Stadt- mit dem Regionalverkehr, der Berliner Hauptbahnhof ist nah. Trotz seiner zentralen Lage bietet der Kiez hier abwechslungsreiches Großstadtleben. Neben zahlreichen Grünflächen, wie zum Beispiel der Parkanlage rund um den Lietzensee, profitieren Kiez-Bewohner von einem umfangreichen Kulturangebot, hervorragenden Einkaufsmöglichkeiten sowie Ärzten und Schulen in der Nachbarschaft für ein naturnahes und urbanes Wohnen in exzellenter City-Lage.

Fritz Thormann 

Rate this post