Spüle & Armatur: ein multifunktionales Duo

Foto-1a-AMK-PR-Spuele-Armatur-257x300 Spüle & Armatur: ein multifunktionales Duo
Multifunktionscenter aus hochwertigem Edelstahl zum Arbeiten auf mehreren Ebenen – z.B. vom Schneidbrett direkt in den darunter befindlichen, verschiebbaren Edelstahlbehälter. © AMK

Der einstige Spültrog mit Pumpenschwengel hat sich innerhalb weniger Generationen in ein perfekt durchdachtes, multifunktionales Komfort-Spülzentrum verwandelt, wie es heute zeitgemäßer Standard in der offenen Lifestyle-Wohnküche ist. „Spüle und Küchenarmatur übernehmen dabei vielfältige Aufgaben, die das Leben ihrer Besitzer aufgrund von HighTech-Materialien, viel Funktionalität und Bedienkomfort spürbar erleichtern. Das gilt gleichermaßen für die Spüle als Slim- oder XL-Variante“, betont der Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK), Kirk Mangels.

Eines ist den neuen Spülzentren trotz aller Material-, Form-, Größen- und Farb-Varianz gemeinsam: eine hohe Funktionalität sowie ein elegant-minimalistisches, sehr klar strukturiertes, ausgewogenes und dezentes Produktdesign, das sich harmonisch in die neuen Küchen-Wohnlandschaften integriert.

So vielfältig wie die individuellen Lifestyles, so groß sind die planerischen Möglichkeiten für eine raffinierte Installation der eigenen „Lieblings-Wasserquelle“. Einer der Mega-Trends ist Urbanisierung. Dem neuen nachhaltigen, urbanen Einrichten und Wohnen sind dabei stiltechnisch keinerlei Grenzen gesetzt. Ob Avantgarde, dezenter Landhaus-Chic, Patina-, Loft- oder Retro-Style – unter den neuen Spülen und Armaturen findet sich für jedes angestrebte Planungs-Szenario das Passende: von der klassischen Spüle in hochwertigem, silbrig schimmernden Edelstahl bis zur farblich abgestimmten Spüle in Feinsteinzeug (Keramik) oder Verbundwerkstoff (Granitspülen).

Keine Farbtrends bei Armaturen

Bei den Farbstellungen gibt es keinen Haupttrend. Vielmehr sind es viele einzelne Farbtrends“, erläutert AMK-Chef Kirk Mangels. Dafür stehen zum einen jene Farben, die auf ein besonders naturnahes bzw. natürliches Wohnen abzielen – alle warmen erdigen Farbtöne, wie z.B. Beige, Sand, Fango und Cappuccino. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die umfangreiche Palette der Grautöne, von hellgrau bis dunkelanthrazit. Neben den sanften und neutralen Farben zeigen sich bei den neuen Interior-Trends auch wieder ausdrucksvolle und kräftige Farbstellungen in Rot, Gelb, Grün und Blau, um bewusste Akzente und Highlights zu setzen. Die Klassiker Schwarz und Weiß sind und bleiben wie immer zeitlos. „Ob ausreichend Platz für eine dieser neuen attraktiven und ergonomisch sehr gut durchdachten Spülcenter in der eigenen Küche zur Verfügung steht oder nicht, darüber braucht man sich als Käufer nicht den Kopf zu zerbrechen“, meint Kirk Mangels, „denn das Angebot reicht von der kompakten Slim-Ausführung bis hin zur Deluxe-Spüle im XL-Format.“

Foto-2a-AMK-PR-Spuele-Armatur-300x225 Spüle & Armatur: ein multifunktionales Duo
Diese Spülen aus Feinsteinzeug (Keramik) sind mit mehreren trendigen Farbstellungen erhältlich sowie auf Wunsch mit einer Kalk und Schmutz abweisenden Oberflächenversiegelung. © AMK

Bei den Küchenarmaturen rät der AMK-Geschäftsführer in jedem Falle zu einem hochwertigen Markenprodukt mit ausziehbarer Schlauchbrause, das hinsichtlich Funktion und Ergonomie voll auf die täglichen Gewohnheiten und Vorlieben seiner Nutzer abgestimmt ist. „Für die einen mag das eine außergewöhnliche Stil-Ikone an ihrer neuen Design-Spüle sein. Andere bevorzugen eine robuste und zweckmäßige Küchenarmatur mit großem Schwenkradius und einem extrahohen Auslauf.“

So mancher Verbraucher dürfte auf den Geschmack berührungsloser Armaturen kommen; oder jener Neuen, bei denen ein Knopfdruck per Handrücken oder Ellbogen ausreicht, damit Wasser sprudelt. Wenn man beispielsweise beide Hände voller Teig oder Küchenabfälle hat, wird man diese komfortable Funktion zu schätzen wissen. Weiterhin im Trend bleiben Armaturen, aus denen auf Knopfdruck entweder kochendes oder mit Sprudelwasser versetztes Wasser verfügbar ist. Noch mehr Bewegungsfreiheit an der Spüle ermöglicht diese Technologie, wenn sie in eine Küchenarmatur mit Ausziehbrause integriert ist. Und auch für Spezialfälle – wenn sich z.B. hinter der Spüle ein Fenster befindet, das zum Lüften nicht nur gekippt, sondern vollständig geöffnet werden soll – gibt es die passende Lösung: eine Armatur zum „Umlegen“. 

Spüle & Armatur: ein multifunktionales Duo
5 (100%) 1

Tags from the story
, ,