Bauen mit Anspruch

Berlin-Panorama-Kraene-flickr
"Berlin - Stadtmitte Panorama" von Tom Stromer Lizenz: CC BY-SA 2.0

Werthaltigkeit schaffen in Zeiten der Wohnraumknappheit

Man kann es allerorten in der Stadt beobachten, dort, wo Brachflächen neuen Wohnhäusern weichen, wo in spannenden Lagen, am Wasser oder auf ehemaligen Industrieflächen, in Szenekiezen oder naturnah am Stadtrand attraktive Architektur entsteht: Die Immobilienwirtschaft ist einer der stärksten Wachstumsmotoren in Berlin. Dass das Bauhauptgewerbe im Jahr 2016 seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 17,1 % steigern konnte, ist vor allem dem Wohnungsbau zu verdanken, der selbst einen sagenhaften Zuwachs von 38,4 % erzielen konnte. 

Ohne die privaten Immobilienunternehmen wären solche Zahlen undenkbar. Was alleine unsere Verbandsmitglieder leisten, zeigt die Statistik: Zwischen 2014 und 2018 errichten sie 52 % der Wohnfläche mit Projekten ab 50 Wohneinheiten in Berlin. Das sind in absoluten Zahlen 1, 3 Millionen m² Wohnfläche. Von den 20 Unternehmen mit den höchsten Neubauzahlen sind 14 in unserem Verband organisiert. Es sind Mittelständler, die für den Mittelstand bauen und damit Maßstäbe setzen – vor dem Hintergrund, dass der Neubau von Wohnraum eine der dringendsten Aufgaben im Berlin der Gegenwart ist. 

Die Leistungen unserer Mitglieder sind dabei so vielfältig wie die Ansprüche von Mietern und Käufern; in einer Stadt, in der das Exklusive und Extravagante schon immer neben dem Bodenständigen und dem Tradierten seinen Platz hatte. 

Sehr genau beobachten wir, wie Politik und Öffentlichkeit das Bauen in der Stadt begreifen. Mit dem Regierungswechsel im vergangenen Jahr sind die Rahmenbedingungen unserer Arbeit nicht einfacher geworden. Unser Verband setzt sich dafür ein, dass mittelständische private Investoren Chancengleichheit erfahren, dass das Bauen nicht durch Regulierung und fehlgeleitete Fördermaßnahmen erschwert wird. Es geht, bei allen Meinungsverschiedenheiten, darum, eine lebenswerte Stadt zu gestalten. Wo gestalten möglich ist und ermöglicht wird, wollen wir die Chance gerne ergreifen, dazu beizutragen.

ThomasGroth-0317-150x150 Bauen mit Anspruch
Thomas Groth

Thomas Groth
Vorstandsvorsitzender BFW Berlin/Brandenburg e.V.

Bauen mit Anspruch
5 (100%) 1